U15-C3 Junioren: Grossartige Leistung in Unterzahl!

U15-C3 Junioren: Grossartige Leistung in Unterzahl!

SG Hemsbach- TSG 62/09 Weinheim 3:3 (2:2)

Was für eine tolle Moral! Unsere TSG spielt 40 Minuten in Unterzahl und holt nach großem Kampf noch ein Unentschieden in Hemsbach.

In der zweiten Minute gab es die erste große Chance durch C.Fuchs, nach einer schönen Flanke von Gunesch. Allerdings flog der Ball am Tor vorbei. In der 6.Minute klappte es dann besser bei C.Fuchs und es stand 0:1 für unsere „jungen Wilden von der Bergstraße“. Nach 10 Minuten sah TSG-Torwart L.Fuchs die Gelbe Karte, diese hatte Folgen zu denen ich später komme. In der 18.Minute probierte Maliqi sein Glück, allerdings scheiterte auch er. In der 20.Minute war C.Fuchs ein wenig zu eigensinnig und probierte es selbst, er hätte aber in die Mitte spielen müssen dann hätte es 0:2 gestanden. So konnte der Torhüter zur Ecke klären. Diese führte dann zum 0:2! Gunesch flankt auf Maliqi und dieser schießt das Tor. Nur 3 Minuten später führte ein Abwehrfehler zum Anschlusstreffer für Hemsbach. In der 26.Minute hatte C.Fuchs die Chance zum 1:3, doch auch dieser Ball verfehlte das Ziel. Dann kam es zu einem Foul im Strafraum durch L.Fuchs, der dadurch Gelb-Rot sah. Den folgenden Strafstoß, verwandelte Hemsbach zum 2:2.

In der zweiten Halbzeit dauerte es bis es das erste Highlight gab, leider war es der Führungstreffer zum 3:2 für Hemsbach. In der 58.Minute erzielte C.Fuchs das verdiente 3:3 für unsere TSG. Sein Jubel war Mutig aber auch richtig stark! Was war passiert? Das Hemsbacher Publikum klatschte hämisch wenn C.Fuchs den Ball verlor und dieser reagierte mit ebenfalls hämischen klatschen Richtung Hemsbacher Publikum. Natürlich beschwerten sich die Hemsbacher nach dieser Provokation, doch liebe Hemsbacher wie heißt es so schön? So wie es in den Wald hinein ruft, so schallt es zurück! C.Fuchs sah nach dieser Aktion Gelb, diese nahm er aber wohl gerne in Kauf. Danach passierte in den letzten Minuten nichts mehr.

Aufgrund der Unterzahl und einer tollen Leistung nach dem Platzverweis ist dieses Unentschieden mehr als verdient!

Am nächsten Samstag geht es zu Hause gegen Oftersheim weiter. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Es spielten:
Gunesch, Fuchs Ch., Fuchs L., Vardanashvili, Wallenstein, Saleh-Aljumaa, Baege, Orhan, Maliqi, Wagner, Younes, Thumser, Quick-Tinoco, Brkic, Rihm