U15-C1 Junioren lieferten tollen Kampf vor rund 150 Zuschauer

U15-C1 Junioren lieferten tollen Kampf vor rund 150 Zuschauer

TSG 62/09 – Karlsruher SC 1:3 (0:1)

Am vergangenen Mittwoch verloren die C1-Junioren der TSG Weinheim in der zweiten Verbandspokal Runde mit 1:3 gegen den Regionalligisten Karlsruher SC. Das Spiel begann von beiden Seiten offensiv und so kamen die Weinheimer durch Atak auch zur ersten Chance des Spiels. Durch einen Fehler im eigenen Spielaufbau kam der KSC dann zur ersten großen Chance im Spiel und ging nach 27 Spielminuten mit 0:1 in Führung bei der Scherb im Tor gänzlich chancenlos war. Nach einem missglückten Rückpass des Karlsruher Innenverteidiger gelang kurz vor der Pause fast der Ausgleich für die TSG Jungs. Nach der Pause ein ähnliches Bild wie in Halbzeit eins. Nachdem Kallis einen Rückpass mit der Hand aufnahm entschied die gute Schiedsrichterin auf indirekten Freistoß. Der KSC nutzte diese Gelegenheit eiskalt aus und erhöhte in der Spielminute 40 auf 2:0. Nur 5 Minuten später erhöhten die Karlsruher nach Eckball auf 3:0. Dennoch bietet sich danach ein verändertes Bild und die Weinheimer begannen Chance um Chance herauszuspielen. Görkem Yöndem gelang nach Eckball von Somberg der 1:3 Anschlusstreffer. Nur wenige Minuten Später hätte Lorenzo-Berenjeno auf 2:3 verkürzen können scheiterte jedoch am Karlsruher Bollwerk. Alles in allem verkauften sich die C1-Junioren vor rund 150 Zuschauer mehr als würdig und machten sich Mut für den Endspurt in der Liga in der am übernächsten Samstag, der 27.04 um 13.30 Uhr der VFB Eppingen zu Gast in Weinheim sein wird.

Gespielt haben: Scherb, Kallis, Sahin, Cellary, Carrascal-Redondo, Jüllich, Lorenzo-Berenjeno, Somberg, Yöndem, Gojani, Maier, Atak, Bauer, Babic, Böhm, Ruppert und Thielking.

Bilder zum Spiel:

https://www.tsg6209weinheim.de/bildergallerie-2017-2018/