Kolumne Abseits: Kurze Werbeunterbrechung!

Kolumne Abseits: Kurze Werbeunterbrechung!

liebe Freunde der TSG, liebe Fußballfreunde,

Herzlich Willkommen zum heutigen Heimspiel unserer TSG gegen den FC Olympia Kirrlach. Herzlich Willkommen auch an die Mannschaft, Trainer und Fans aus Kirrlach.

Keine Sorge ich mache jetzt keine Werbung für irgendwelche Läden, Internetseiten oder Dating-Apps. Ich werde auch nicht „DANN GEH DOCH ZU NETTO!!!“ brüllen. Ich werde Werbung für unsere TSG machen.

Genauer gesagt für unseren Schaukasten bei Gerda am Kunstrasenplatz UND für unseren Ben Harder-Treff!

An unserem Schaukasten bei Gerda findet ihr nicht nur Bilder unserer Jugendmannschaften, sondern auch alle Informationen die ihr braucht. Wann sind die Trainingszeiten? Wer sind die Ansprechpartner für mich, wenn mein Kind Fußball spielen möchte? All das findet ihr an diesem Schaukasten heraus. Und an unserem Schaukasten bei Gerda findet ihr übrigens auch Gerda, die sich über ein „Hallo Gerda“ bestimmt sehr freuen würde. Bei Gerda gibt es übrigens auch Fan-Schals, Kappen und Armbänder im TSG-Style zu kaufen.

Kommen wir nun zum Ben Harder-Treff. Dort werdet ihr von einer blonden Frau empfangen, welche auf den Namen Sandra Holz hört. Und von einem Mann dessen Frisur schon nach dem Aufstehen sitzt, Sandra´s Mann Rüdiger Holz. Auch diese beiden freuen sich über euren Besuch! Nicht nur heute sondern auch Donnerstags beim Clubabend der TSG 1862/09 Fußballabteilung!

Alle interessierte TSG-Mitglieder und Nichtmitglieder die gerne bei einem Glas Bier oder Wein sowie immer wechselnden Clubspeisen reden, diskutieren und gesellig beisammen sitzen möchten, sind herzlich eingeladen. Jeder Clubabend beginnt um 18:00 Uhr und endet um 22:00 Uhr.
Und jetzt endet die Werbepause! Jetzt geht es los mit dem Spiel unserer TSG gegen Kirrlach. Live und in Ultra-HD! So gestochen scharf überträgt nicht mal Sky die Bundesliga! Und eines verspreche ich euch: ihr seht dieses Spiel jetzt garantiert OHNE Werbeunterbrechung! AUF GEHT´S Woinem!!!

Mit sportlichen Grüßen
ihr/euer
Sascha Lohrer