U23: Extrem wichtiger Sieg in Unterzahl

U23: Extrem wichtiger Sieg in Unterzahl

TSG 62109 Weinheim II – Phönix Mannheim 3:2 (3:2)

Originaltext aus den Weinheimer Nachrichten vom 10.Mai 2019

WEINHEIM. Die TSG 62109 Weinheim II hat am Donnerstagabend die direkten Abstiegsplätze in der Fußball-Kreisliga wieder verlassen. Im Nachholspiel gegen das Schlusslicht Phönix Mannheim kamen die Gastgeber zu einem eminent wichtigen 3:2-(3:2)-Heimsieg und verbesserten sich auf den 11. Tabellenplatz. Die Mannheimer stehen nach der Niederlage wiederum als erster Absteiger in die A-Klasse fest. Weinheim setzte sich verdient durch, obwohl die TSG fast eine Stunde lang in Unterzahl spielen musste. Emin Köse erwies seiner Mannschaft einen Bärendienst, als er wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte sah (38.). Zuvor hatte es bereits fünf Tore gegeben. Lennart Binder brachte die TSG mit einem Doppelpack 20 in Führung (12. und 27.). Allerdings glich Phönix durch Albin Hoxha nach einer Ecke (30.) und Sven Grünewald (35.) rasch zum 2:2 aus. Zum Glück fanden die Weinheimer ihrerseits die prompte Antwort durch das 3:2 von Nichita Coputerco (36.).

In der zweiten Halbzeit hätten Coputerco, Mert Aydin und Michael Ottlik trotz Unterzahl sogar noch den vierten TSG-Treffer nachlegen können. bk

TSG 62/09 Weinheim: S. Rapp; Dietrich, Schillinger, Lucchese (88. Ottlik), Coputerco (62. Röller), Hildenbrand, E. Köse, Niedballa, Aydin, Binder, Romagnolo.

Tore: 1:0, 2:0 Binder (12., 27.), 2:1 Hoxha (30.), 22 Grünewald (35.), 3:2 Coputerco (36.).

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte E Köse (TSG, 38.) Tätlichkeit.

Bilder zum Spiel:

https://www.tsg6209weinheim.de/leistungsmannschaften/u-23-2-mannschaft/bildergalerie-u23-2-mannschaft/