Mit positiver Bilanz geht es ins Finale

Mit positiver Bilanz geht es ins Finale

TSG 62/09 erkämpft sich im Derby beim VFR Mannheim ein verdientes 1:1(1:0) Unentschieden

Originaltext aus den Weinheimer Nachrichten vom 27.Mai 2019

Mannheim. Obwohl es für beide Mannschaften im Grunde um nichts mehr ging, lieferten sich der VfR Mannheim und die TSG 62/09 Weinheim am Sonntag noch ein intensives Spiel. Das Derby in der Fußball-Verbandsliga endete leistungsgerecht mit einem 1:1 (0:1). „Dass wir mit einer topbesetzten Mannschaft wie dem VfR erneut auf Augenhöhe agierten, war für uns ein Erfolg“, freute sich TSG-Trainer Christian Schmitt über das Unentschieden. Damit holten die Weinheimer in dieser Runde immerhin vier Punkte gegen den VfR. Die TSG 62/09 geht nun mit einer positiven Bilanz (14 Saisonsiege bei 13 Niederlagen) in das abschließende Saisonspiel am kommenden Samstag gegen den FC Zuzenhausen. „Schade ist nur, dass diese gute Bilanz trotzdem nur zum 11. Tabellenplatz reichen wird“, bedauerte Schmitt.
Auch wenn die Mannheimer mehr Ballbesitz hatten, lagen die Vorteile in der ersten Halbzeit klar bei den Gästen. Bereits in der 2. Minute brachte Noureddin Goudar nach einem „Tohuwabohu im VfR-Strafraum“, so Schmitt, Weinheim in Führung. Noch in der Anfangsphase hätten Marvin Kaul (7.), Georgios Goulas (13.) und Mohammed Çalhanoglu (15.) den Vorsprung ausbauen können. Auch nach einer ersten guten VfR-Möglichkeit für Norbert Kirschner (32.) blieb die TSG am Drücker. Erneut Çalhanoglu (36.) und Kaul (44.) scheiterten jedoch an VfR-Torwart Sinan Bal. „Eigentlich hätten wir zur Pause sogar deutlicher führen müssen“, trauerte Schmitt den vielen vergebenen Chancen nach.
In der zweiten Halbzeit nahm der Druck der Mannheimer zu. Dennoch besaßen Çalhanoglu mit einem Freistoß (59.) und der in der nächsten Saison für Mannheim spielende David Keller noch die Möglichkeit, die Partie zugunsten der Gäste zu entscheiden. Nachdem TSG-Torhüter Stefan Rapp noch eine VfR-Chance zunichte machte, führte ein Eckball der Mannheimer schließlich zum 1:1-Ausgleich durch Abdelrahman Mohamed (74.). bk

TSG 62/09 Weinheim: Rapp; Bunjaku, Goulas (24. Schneider), Goudar, Çalhanoglu, Kaul, Vidakovic (81. Meis), Keller, Romagnolo (46. Köse), Kuhn, Morscheid (70. Königsmann).
Tore: 0:1 Goudar (2.), 1:1 Mohamed (74.).
Bilder zum Spiel:

https://www.tsg6209weinheim.de/leistungsmannschaften/1-mannschaft/bildergalerie-1-mannschaft/