Kolumne Abseits: Oktoberfest 2019: Wir hatten drei gute Gründe zu Feiern!

Kolumne Abseits: Oktoberfest 2019: Wir hatten drei gute Gründe zu Feiern!

liebe Freunde der TSG, liebe Fußballfreunde!

Herzlich Willkommen zum heutigen DERBYTAG! Unsere U-23 trifft auf die TSG Lützelsachsen und unsere 1.Mannschaft spielt gegen die U-23 des SV Waldhof Mannheim.

Herzlich Willkommen auch an die Mannschaften,Trainer und Fans aus Lützelsachsen und Mannheim.

Vor zwei Wochen fand hier in unserem Stadion unser traditionelles Oktoberfest statt. Für diejenigen die nicht dabei sein konnten gibt es hier einen kleinen Nachbericht:

Zunächst wurde alles für das Oktoberfest aufgebaut. Der Hähnchenwagen stand, die Hähnchen drehten sich (und schmeckten richtig gut), die Pommes wurden schön kross und hinter dem Hähnchenwagen stand der Süßigkeitenwagen für die Kleinen zum Naschen und für die Großen zum Nachtisch bereit. Zudem brachte Peter Heckmann (der Besitzer des Süßigkeitenwagens) ein Kinderkarussell für die kleinen Dirndl- und Lederhosenträger mit. Neben dem Ben-Harder-Treff standen unter einem Zelt Biertische und Bierbänke zum Sitzen und Verweilen. Desweiteren wurden unter diesem Zelt Kaffee und Kuchen verkauft. Jutta Mebtouche (ihre Fingernägel waren an diesem Tag übrigens TSG-Blau lackiert) verkaufte in ihrem kleinen Häuschen Würstchen aller Art.

Der Fassbieranstich war um 11:00 Uhr geplant…angezapft wurde um 11:48 Uhr. Leider sagte unser neuer Oberbürgermeister Manuel Just kurz vor dem Oktoberfest ab, deshalb übernahmen Ulf Wagner und Darko Vucic den Anstich. Ja und nicht nur unser ehemaliger Oberbürgermeister Heiner Bernhard brachte das Fass Wortwörtlich zum überlaufen, nein auch Ulf Wagner und Darko Vucic schafften dieses Kunststück in diesem Jahr. Das Anzapfen dauerte In diesem Jahr sogar so lange, dass selbst der Maßkrug keine Geduld mehr hatte und zu Bruch ging. Nach einigen Minuten erklärte man das Oktoberfest einfach für eröffnet. Im Ben-Harder-Treff bei Sandra und Rüdiger Holz klappte das Bier zapfen übrigens ganz gut (Die beiden sind ja auch vom Fach)

Und an diesem Tag hatten wir drei Gründe zu Feiern! Zum einen natürlich das Oktoberfest an sich. Und dann gab es noch zwei Heimsiege. Unsere U-23 gewann gegen die zweite Mannschaft von Fortuna Heddesheim mit 6:4, unsere 1.Mannschaft oder nein ich sage unsere DERBYKILLER schlugen danach wieder zu und gewannen gegen die 1.Mannschaft von Fortuna Heddesheim mit 3:2. Einzig die AH verlor zum Abschluss gegen Badenia Hirschacker mit 0:4.

Die Stimmung beim Spiel unserer 1.Mannschaft war übrigens SENSATIONELL!!! So wünscht man sich das immer.

Zum Beispiel HEUTE gegen Lützelsachsen und Mannheim. Jungs es sind heute wieder 6 Punkte zu holen. Holt sie euch! AUF GEHT´S WOINEM!!!

Mit sportlichen Grüßen
ihr/euer
Sascha Lohrer