U14-C2 Junioren: dominante TSG

U14-C2 Junioren: dominante TSG

Ein ähnlich straken Gegner wie am letzten Wochenende erwartete die U14 der TSG 62/09 Weinheim mit dem SKV Sandhofen. Doch wieder erwarten präsentierte sich eine wesentlich schwächere Mannschaft, aber auch unser Team tat sich sehr schwer zu Beginn der Partie. So hatten wir in den ersten 10 Minuten der Begegnung doch das Glück und den Schiedsrichter auf unserer Seite. Wir hätten uns nicht beschweren dürfen wenn er zweimal auf Elfmeter für den Gegner entschieden hätte. Danach nahm die Partie Fahrt auf und wir erspielten uns eine Möglichkeit nach der anderen, doch die Chancenverwertung lies wieder einmal zu wünschen übrig. So benötigte es eines Standard in Form eines Eckballs. Der perfekte getrennte Eckstoss durch Leonard Gölz fand seinen Mitspieler Arturs Leoke und dieser verwandelte direkt per Kopf. Mit dem knappen 1:0 ging es dann auch in die Pause. Das Trainer Team Herdner, Mais und Gölz sprach die mangelnde Chancenverwertung in der Kabine nochmals an und ermutigte die Jungs und Mädels konsequenter den Abschluß zu suchen. Leider fand die Ansprache anscheinen dieses Mal kein Gehör, es ging weiter wie in der ersten Halbzeit. Die Mannschaft der TSG war noch dominanter und der Gegner wusste sich nur doch durch körperliche Härte zu verteidigen, handelte es sich doch abermals um einen kompletten 2005 Jahrgang. So dauerte es abermals bis zur 68. Minute ehe Leonard Gölz die Anhänger der U14 erlöste. In zentraler Mittelfeldposition fing er einen Pass des Gegners ab und überwand den zu weit vor seinem Tor stehenden Torwart. So endete die Partie mit einem für die Gegner schmeichelhaften 2:0. Nächste Woche geht es dann zum Spitzenspiel auf den Waldhof, hier hoffen wir dann wieder auf eine bessere Chancenverwertung unser Jungs und Mädels. Es spielten Weber – Seiberling – Kling – Yildiz – Gören – Schuckmann – Bläß – Saf – Leoke – Gölz – Sindermann – Tormo – Kourdi – Buchelt – Vitar