U23: Gala von Nichita Coputerco mit fünf Toren

U23: Gala von Nichita Coputerco mit fünf Toren

TSG 62/09 Weinheim II behauptet zweiten Tabellenplatz mit 5:2-Sieg beim ASV Feudenheim

Originaltext aus den Weinheimer Nachrichten vom 11. November 2019

FEUDENHEIM. Eine Woche nach der2:5-Heimniederlage gegen den Tabellenführer SpVgg Ilvesheim drehten die Fußballer der TSG 62/09Weinheim II am Samstag beim ASV Feudenheim den Spieß um und gewannen ihrerseits mit 5:2 (2:1).Schon zu Beginn zeigte die TSG die richtige Reaktion und ging durch den herausragenden, fünffachen Torschützen Nichita Coputerco in Führung (5.). Doch nur wenige Minuten später glich Feudenheim durch Vito Pasculli aus (13.). Weinheim ließ sich nicht beirren und traf noch vor der Pause erneut durch Coputerco zum 1:2 (40.). Die erste Halbzeit war allerdings noch nicht zu Ende. Die Gäste spielten auf einmal zu hektisch, und Feudenheim bekam noch einen Foulelfmeter zugesprochen. Doch diesen verschossen die Hausherren (43.).Die zweite Halbzeit begann erneut mit einem frühen Tor der Weinheimer durch Coputerco (49.).Viel Zeit zum Jubeln blieb den Gästen allerdings nicht, denn nur zwei Minuten später traf Patrick Gailing zum 2:3-Anschlusstreffer für den ASV. Doch nach diesem Tor nahm die TSG das Spiel in die Hand. Es war nur noch eine Frage der Zeit, bis weitere Tore fallen würden. In der 81.und 82. Minute war es abermals Coputerco, der zweimal für die TSG vollstreckte. „Es war kein gutes Spiel von uns, trotzdem muss man die Mannschaft loben“, sagte TSG-Trainer Volkan Koc. „Solche Spiele müssen auch gewonnen werden, selbst wenn es nicht hundertprozentig läuft.“slo
TSG 62/09 Weinheim II:Ruppert;Hildebrand, Binder, Öztürk (68. Röller), Köse (88. Mtapie), Coputerco,Halblaub, Hildenbrand, Kühlwein,Manav, Aydogdu.
Tore:0:1 Coputerco (5.), 1:1 Pasculli(13.), 1:2 Coputerco (40.), 1:3 Coputerco (49.), 2:3 Gailing (51.), 2:4, 2:5Coputerco (81., 82.)
Besonderes Vorkommnis:Feudenheim verschießt Foulelfmeter (43.).