U15-Junioren: muss sich mit 0:2 gegen CfR Pforzheim geschlagen geben.

U15-Junioren: muss sich mit 0:2 gegen CfR Pforzheim geschlagen geben.

Hätte man die Leistung vom Spiel gegen Pforzheim am letzten Spieltag gegen Neckarelz abgerufen wären gegen die Neckarelzer 3 Punkte zu Buche gestanden. Gegen die Pforzheimer war das Spiel sehr lange Zeit ausgeglichen. Deutlich mehr Aggressivität und Ballsicherheit prägte das Spiel der Weinheimer gegenüber den vorangegangenen Spielen. Leider war es (wohl) eine nicht angezeigte Abseitssituation die die Pforzheimer in der 27. Minute in Führung brachte. Trotz des Rückstandes konnten sich die Weinheimer in der ein oder anderen Situation gefährlich dem Gegnerischen Tor nähern. Leider ohne nennenswerte Abschlüsse. Aber und das ganz deutlich… immerhin mit Abschlüssen. Auch die Standards aus dem Feld per Freistoß oder die Ecken der Weinheimer brachten immer Gefahr ins Spiel. Leider kam auch bei diesen Aktionen nichts Zählbares heraus. In der Schlussphase der ersten Halbzeit zwang dann ein toller Freistoß von Grillo den Pforzheimer Schlussmann zu einer Glanzparade. Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit änderte das Spiel sich nicht wirklich. Beide Mannschaften neutralisierten sich aber auf ansehnlichem Niveau. Durch einen Schuss der Pforzheimer in der 52. Minute wurde unser Schlussmann erneut geprüft, Zirnsak konnte den Ball abwehren aber nicht festhalten. Die Pforzheimer waren geistesgegenwärtiger Zur Stelle als die Weinheimer und netzten den Ball sicher ein. Das war auch dann das Endergebnis.
In der Schlussphase des Spiels kam es leider für einen Spieler der Pforzheimer zu einer tragischen Szene. Nach einem Zweikampf mit Coskun landete der Pforzheimer unglücklich auf dem Feld und blieb verletzt liegen. Er musste mit dem Krankenwagen abgeholt werden.
Die TSG Weinheim und alle Spieler der C1 wünschen dem Spieler gute Besserung !!!!
Es spielten: Zirnsak, Obermann, Röhrl, Hugo M., Hugo F., Rustemi, Otto, Stock, Stanivukovic, Fink, Peters, Almeida-Pereira, Grillo, Coskun, Schröder