U17- Junioren: wegen schlechten Chancenauswertung eine verdiente Niederlage

Nach dem 3:0 Auftaktsieg am ersten Spieltag folgte für die u17-Junioren der TSG Weinheim am zweiten die erste Niederlage. Gegen den kämpferisch guten Gegner aus Pfingstberg setzte es eine alles in allem nicht unverdiente 1:2 Niederlage. Wie gewohnt hatten die Hausherren von Beginn den höheren Spielanteil und konnte somit auch einige Torchancen herausspielen. Leider dies ohne Erfolg. Nach einem Standard gingen die Gäste aus Pfingstberg jedoch überraschend mit 0:1 in Front. Geißinger konnte mit einem glücklichen Treffer in der 30. Spielminute ausgleichen, allerdings gelang es den Gästen durch einen Konter kurz vor der Halbzeitpause auf 1:2 zu stellen. In der zweiten Halbzeit war das Spiel zu unruhig und die Weinheimer konnten sich zwar durch Ihren hohen Spielanteil einige Chancen kreieren, jedoch war keine dieser Chancen genutzt worden.

Alles in allem musste man aufgrund der schlechten Chancenauswertung und der fahrlässigen Defensive eine verdiente Niederlage verkraften.

Dieser Ausrutscher soll bereits am kommenden Sonntag um 11 Uhr in Dossenheim korrigiert werden.

Gespielt haben: Bürgermeister, Maier, Jüllich, Cellary, Lehnert, Lorenzo-Berenjeno, Maier, Fink, Schaaff, Geißinger, Aliji, Sahin, Böhm, Aniol, Schaffert, Bauer, Vögele und Fischer.

Leave a Reply