U19-Junioren: Ein fantastisches und aufregendes Spiel

U19-Junioren: Ein fantastisches und aufregendes Spiel

Ein fantastisches und aufregendes Spiel bestritten die TSG 1862/09 Weinheim und Heidelberg Kirchheim.
Die Ausgangslage nach zwei Spieltagen war klar. Kirchheim mit zwei Spielen die deutlich gewonnen wurde und die TSG Weinheim ebenfalls mit Siegen wollten ihre gestartete Serie weiterführen. Trotz dem kaltem und nassem Wetter, war es ein sehr hochklassiges Spiel, wobei der Schiedsrichter ebenfalls eine sehr gute Leistung ablieferte.
Am Anfang des Spiels gelang Kirchheim, durch zwei Torchancen, direkt zwei Treffer zu erzielen. Wie immer aber, schaffte unsere Jungs ins Spiel zurück und spielten sich, schon in der ersten Halbzeit, Chance um Chance heraus. Ab der 40 Minute spielte nur noch die U19 der TSG Weinheim und die Gegenstöße wurden immer besser von unserem Mittelfeld und den Abwehrspielern abgefangen.
In der letzten Minute der ersten Halbzeit gelang uns endlich der Anschlusstreffer zum 1:2 Becker wurde schön über außen freigespielt, lief zur Grundlinie und legte den Ball gekonnt in den Strafraum, wo ihn Thomas eiskalt verwandelte.
Die zweite Halbzeit fand Kirchheim kein einziges Mittel gegen die kampf- und spielstarke U19 der TSG. Fast minütlich gab es Torchancen der Maier Truppe. 64 Minute endlich schaffte Kilian den verdienten Ausgleich. Die U19 gab sich aber nicht mit einem Unentschieden zufrieden und spielte weiter auf das Kirchheimer Tor. Nach einem Eckball der HD Kirchheimer konterten unsere Jungs sehenswert. Die Folge daraus war das ersehnte 3:2! Durch Fischer der noch in der 83 Minute die Kraft hatte von 16er zu 16er zu rennen. Am Ende wurde das Spiel sehr spannend, da Kirchheim noch den Ausgleich erzielen wollte. Dennoch spielte die, U19 der TSG, das Spiel ruhig und professionell zu Ende.
Es spielten: Wiegand , Schmüser, Buske, Behrendt, Atak, Becker, Fischer, Kilian, Kleinert, Marx, Thomas, Erciyas, Altintas, Hernandez, Ginader, Pugar, Tilgner, Tormo