U16-Junioren: Spielerisch ein ansehnliches Spiel

U16-Junioren: Spielerisch ein ansehnliches Spiel

In einem Spielerisch durchaus ansehnlichen Spiel siegte die TSG mit 3:2. Die TSG hatte zwar den besseren Start, doch durch einen Sonntagsschuss erzielte Ilvesheim das 1:0. Die TSG war keineswegs geschockt und erspielte sich Chance um Chance im Minutentakt. Kurz darauf fiel der vermeintliche Ausgleich durch einen fantastisch vorgetragenen Angriff über Obermann, doch der Schiedsrichter entschied auf Abseits. Kurz darauf war es dann soweit und Obermann schob den Ball aus kurzer Distanz zum 1:1 in die Maschen. Die TSG war fortan weiter am Drücker und spielte den Gegner förmlich an die Wand. Es war nur eine Frage der Zeit wann der Führungstreffer fallen würde. Durch einen sehr gut gespielten Angriff von Ilvesheim kam es aber ganz anders und der Schiedsrichter musste auf den Elfmeterpunkt zeigen, da die TSG den Angriff nur noch durch ein Foul stoppen konnte. TSG-Torwart Manuel Ziernsak – in hervorragender Verfassung an diesem Tag – hielt aber sensationell das 1:1 fest. In der 39. Minute war es dann wiederum Luca Obermann, der sein tolles Spiel mit seinem 2. Tor krönte. Damit ging es auch in die Halbzeit. Auch der Beginn der 2. Hälfte war der TSG vorbehalten und man schloss einen sauber gespielten Angriff über Amon Bayram durch Moritz Hugo mit dem 3:1 ab. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin und die TSG versuchte den Vorsprung unverständlicherweise zu verwalten. Dies ging bis fünf Minuten vor Schluss gut, doch dann konnte Ilvesheim durch einen krassen Abwehrfehler nochmal auf 3:2 verkürzen. Die TSG hatte in den letzten Minuten Mühe den Gegner vom Tor fern zu halten, doch es gelang der Mannschaft das 3:2 über die Zeit zu retten.
Es spielten: Zirnsak, Orhan, Röhrl, Hugo F., Hugo M., Bayram, Nemli, Otto, Obermann, Tafolli, Veigel, Ali, Gümüs, Taufertshoefer, Pereira Almeida, Saleh Aljumaa