U15-C3 Junioren: „Der frühe Vogel“… ist leider Mannheimer

U15-C3 Junioren: „Der frühe Vogel“… ist leider Mannheimer

VFR Mannheim II – TSG 1862/09 Weinheim III 3:1 (2:0)

Da ist die Mini-Siegesserie leider auch schon gerissen! Beim VFR Mannheim kassierte die TSG eine 3:1 Niederlage und trotzdem kann man einen kleinen Erfolg verbuchen. Die TSG ist in dieser Saison die erste Mannschaft, welche es schaffte gegen den VFR ein Tor zu erzielen.
Bevor ich mit dem Spielbericht beginne, möchte ich noch eine kleine Geschichte erzählen: Am Abend vor dem Spiel sah ich in der Tabelle, der VFR Mannheim hat ein Torverhältnis von 14:0. „Das wird sich morgen ändern, besonders hinten wird sich was tun die 0 kommt weg!“ war meine Prognose und es sollte auch so kommen, doch der Reihe nach:
„Der frühe Vogel, fängt den Wurm“ ein Sprichwort welches man besonders am Wochenende nicht gerne hört und doch musste unsere TSG früh raus um Fußball zu spielen. Bereits um 10:00 Uhr war in Mannheim der Anstoß. Und die Gastgeber waren von der ersten Sekunde an hellwach. Das war keine Wortakrobatik, sondern leider Realität. Dennoch dauerte es eine Weile bis der erste Treffer fiel. Das 1:0 erzielte der VFR in der 14.Minute. Die TSG fand in der ersten Halbzeit überhaupt nicht ins Spiel und konnte froh sein, dass das 2:0 erst kurz vor der Halbzeit fiel (35.). Doch ging bei diesem Treffer alles mit rechten Dingen zu? Leider nein! Zeneli bekam den Ellenbogen eines Gegenspielers ins Gesicht, lag verletzt auf dem Boden. Die TSG-Bank forderte den Gegner auf den Ball ins Aus zu spielen. Der VFR spielte einfach weiter und erzielte sehr zum Unmut des TSG-Anhangs das 2:0. Beide Mannschaften wünschen sich vor dem Spiel ein faires Spiel und dann das? Fairplay ist anders! Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.
Die sehr laute Halbzeitansprache zeigte Wirkung. Die TSG kam nun besser ins Spiel und auch wenn es lange dauerte, die Mannschaft belohnte sich selbst. Oder besser gesagt Beyaz belohnte die TSG. Er zog einfach mal aus zwanzig Metern Torentfernung ab und der Ball schlug in der 54.Minute, zum 2:1 ein! Wie erwähnt war das ein ganz besonderes Tor, denn das war das erste Gegentor welches der VFR Mannheim in dieser Saison kassierte. Doch lange durfte sich die TSG über diesen Treffer nicht freuen, denn kurz vor Schluss in der 67.Minute traf Mannheim zum 3:1 Endstand.
Am Samstag, den 16.10.2020 empfängt unsere TSG den SV Schriesheim 2. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz des Sepp-Herberger-Stadions ist um 16:00 Uhr.
Es spielten: Seiberling, Leonhard, Veselovsky, Holzmann, Berthold, Zeneli, Schlenzig, Aydogan, Beyaz, Skaf, Breiling, Zengi, Dudka, Pohl
Bilder zum Spiel:https://www.tsg6209weinheim.de/bildergallerie-u15-c3-2018-2019/