Keine Punkte und zwei Platzverweise

Keine Punkte und zwei Platzverweise

TSG 62/09 Weinheim verliert bei der SpVgg Neckarelz mit 1:3 (0:2) und verpennt dabei wieder die Anfangsphase

Originaltext aus den Weinheimer Nachrichten vom 20.09.2021

Neckarelz. Der gute Saisonstart der TSG 62/09 Weinheim ist Geschichte. Am Samstag kassierte der Fußball-Verbandsligist im zweiten Auswärtsspiel in Folge die zweite Niederlage hintereinander. Wie schon in der Woche zuvor beim SV Waldhof II verloren die Weinheimer mit 1:3 (0:2) bei der SpVgg Neckarelz. Während die Gastgeber im fünften Saisonspiel ihren ersten Sieg einfuhren, ist die nach dem dritten Spieltag noch auf Rang drei liegende TSG ins Tabellenmittelfeld abgerutscht.

Neben den Punkten verloren die Gäste auch noch zwei Spieler, die nun erst einmal einer Sperre entgegensehen. Luigi Crisafulli sah in der 72. Minute nach einem Foulspiel die gelb-rote Karte. Und in der Nachspielzeit bekam der in der zweiten Halbzeit eingewechselte Recep Kurt sogar glatt Rot. Es war sicher keine Absicht, aber er traf bei einem Fallrückzieherversuch mit dem Fuß einen Gegenspieler aus Neckarelz im Gesicht.

„Wie schon gegen den Waldhof haben wir den Auftakt verschlafen“, ärgerte sich TSG-Teammanager David de Vega. „Die Mannschaft hält sich nicht an die Vorgaben, da ist im Moment schon der Wurm drin.“ Zwar hatten die Gäste die erste Möglichkeit durch Noureddin Goudar auf Vorarbeit von Gregor Zimmermann (4.). Doch dann übernahm Neckarelz das Zepter. Einer Chance für Bleron Gjelaj (8.) folgte eine Minute später bereits das 1:0 durch Amin Yazji. Auf der Gegenseite wurde ein Freistoß von Nick Huller eine Beute von SpVgg-Torwart Maximilian Penz (17.), bevor die Gastgeber wieder zuschlugen. Erneut Yazji erhöhte auf 2:0 (20.).

Bis zur Pause hätte noch dreimal Ole Gärtner den Anschlusstreffer herstellen können (23., 37. und 43.). Dann wäre für die Weinheimer in der zweiten Halbzeit vielleicht noch etwas möglich gewesen. Stattdessen sorgte Neckarelz kurz nach Wiederbeginn für die frühe Entscheidung. Nach einer Ecke vollstreckte Ibrahim Ilkin zum 3:0 (52.). Danach plätscherte das Spiel bis zum Platzverweis von Crisafulli vor sich hin.

In Unterzahl verhinderten TSG-Torhüter Steven Stattmüller (78.) und Abwehrspieler David Keller (83.) einen vierten Gegentreffer. Das 3:1 von Gärtner im Nachsetzen nach einem geblockten Schuss von Huller war nur Ergebniskosmetik (86.). bk

TSG 62/09 Weinheim: Stattmüller; Smiljanic, Geissinger, Goudar (65. Kurt), Huller, Keller, Zimmermann, Knauer, Wilkening (46. Hoock), Gärtner, Crisafulli.
Tore: 1:0, 2:0 Yazji (9., 20.), 3:0 Ilkin (52.), 3:1 Gärtner (86.).
Besondere Vorkommnisse: Gelb-rote Karte Crisafulli (TSG, 72.); Rote Karte Kurt (TSG, 90.+3).
Bilder zum Spiel: https://www.tsg6209weinheim.de/leistungsmannschaften/1-mannschaft/bildergalerie-1-mannschaft/