Kolumne Abseits: Oberliga war schön…Die Rückrunde

Kolumne Abseits: Oberliga war schön…Die Rückrunde

Liebe Freunde der TSG, liebe Fußballfreunde
Herzlich Willkommen zum heutigen Heimspiel unserer TSG gegen den SV Langensteinbach. Herzlich Willkommen auch an die Spieler, Trainer, Betreuer und Fans aus Langensteinbach.
Eigentlich beende ich das Jahr in meiner Kolumne mit einem Rückblick auf das Jahr und bedanke mich bei allen. Das wird in diesem Jahr etwas kürzer sein als sonst, denn heute blicke ich zurück auf die Rückrunde der Saison 2017/18 in der Oberliga Baden-Württemberg.
Beim letzten Heimspiel erzählte ich von der Hinrunde und den Highlights zu Hause als auch Auswärts. Das erste große Highlight der Rückrunde im Jahr 2018 war das Auswärtsspiel beim SV Sandhausen II. Gespielt wurde nicht auf einem Nebenplatz sondern direkt im Hardtwaldstadion des Zweitligisten und der 1:3 Sieg rundete diesen tollen Tag perfekt ab. Mein persönlichstes Highlight war das Heimspiel gegen den SV Oberachern am 14.04.2018. Es war mein Geburtstag. Ich durfte vor dem Spiel in der Kabine eine kleine Rede halten und wünschte mir nicht mehr als einen Sieg. Ich bekam als Geschenk ein 1:1 Unentschieden. An diesem Tag machte unser ehemaliger Spieler Tolga Kardilag seiner Freundin zudem einen Heiratsantrag, es gab also einiges zu feiern. Am 29.Spieltag waren unsere Freunde der TSG Balingen bei uns zu Gast. Es gab eine 0:2 Niederlage, doch in Erinnerung blieb mir dass ich nach dem Spiel auf der Facebook Seite der TSG Balingen das Titelbild meines Berichts sah. Sie bedankten sich für den tollen Bericht.
Eine Woche später ging es nach Göppingen. Die Erinnerungen an das Relegationsrückspiel zwei Jahre zuvor kamen wieder hoch, doch ich möchte viel lieber eine lustige Anekdote von diesem Tag erzählen. Unser Busfahrer mit dem ich mich gut verstanden habe kannte sich nicht so mit Fußball aus, wusste aber dass es auf das Ende der Saison zu ging. Er setzte an „Sag mal wenn wir heute gewinnen…“ „…dann fahren wir alle glücklich nach Hause“ beendete ich den Satz. „Und wenn wir verlieren dann hast du eine seeeehr ruhige Heimfahrt vor dir“ fügte ich noch hinzu. Die Rückfahrt wurde sehr ruhig wir verloren knapp mit 6:2.
Wieder nur eine Woche später waren wir bei der zweiten Mannschaft des Karlsruher SC zu Gast und spielten auf einem Nebenplatz mit direktem Blick auf das Wildparkstadion des KSC. Das Spiel endete 0:0.
Es folgte DAS Highlight des Jahres 2018! Prinz Harry und Meghan Markle heirateten am 19.05.2018 in London!!! Ach und wir spielten unser letztes Heimspiel in der Oberliga Baden-Württemberg. Zu Gast war der SSV Reutlingen mit der Reutlinger Ultragruppierung „Szene E“ die uns Stimmungsvoll aus der Oberliga verabschiedeten. Die Stimmung hier im Stadion war so großartig, da war die 0:4 Niederlage nur noch Nebensache. Ich persönlich spürte die Niederlage allerdings auch noch am Tag danach. In Reutlingen lernten wir den Behindertenbeauftragten kennen. Dieser kam auch nach Weinheim und umarmte mich so fest, dass ich am nächsten Tag Rückenschmerzen hatte. Diese nimmt man nach so einem Tag aber gerne in Kauf.
Den Abschluss der Saison bestritten wir in Villingen und dann hieß es „Oberliga war schön, Zeit für uns zu gehen“.
Zurück in die Gegenwart: 2021 geht auch so langsam von uns. Danke an alle Verantwortlichen die in diesem schweren Jahr für unsere Sicherheit gesorgt haben und als es wieder los ging für diesen Verein da waren. Danke an alle Zuschauer für die Unterstützung auf die wir auch 2022 zählen. Bleibt über die Feiertage gesund. Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
„Lasst uns froh und munter sein und uns über die 3 Punkte freuen“ AUF GEHT’S WOINEM!!!
Mit sportlichen Grüßen
Ihr/euer
Sascha Lohrer