Kolumne Abseits: Sepp Herberger- Eine Legende, ein Jubiläum

Kolumne Abseits: Sepp Herberger- Eine Legende, ein Jubiläum

Liebe Freunde der TSG, liebe Fußballfreunde
Herzlich Willkommen zum ersten Heimspiel unserer TSG im Jahr 2022 gegen den VFB Eppingen. Herzlich Willkommen auch an die Spieler, Trainer, Betreuer und Fans aus Eppingen.
In meinem ersten Bericht im Jahr 2022 geht es um einen Mann, der in diesem Jahr 125 Jahre alt geworden wäre und Namensgeber dieses Stadions ist: Sepp Herberger. Wer war Sepp Herberger? Seit wann trägt unser Stadion seinen Namen?
Als Spieler war Herberger in den 1920er Jahren für die Vereine SV Waldhof und VfR Mannheim sowie Tennis Borussia Berlin aktiv und wurde für zahlreiche Auswahl – sowie drei Länderspiele berufen. Berühmt wurde er als Bundestrainer der deutschen Fußballnationalmannschaft, für die er von 1936 bis 1942 und von 1950 bis 1964 verantwortlich war. Der Höhepunkt seiner Karriere war der Gewinn des Titels der Weltmeisterschaft 1954, deren Endspiel als „Wunder von Bern“ in die Fußballgeschichte einging.
Für unsere TSG spielte Herberger nie und doch würdigte man den in Waldhof geborenen Spieler und Trainer , indem man im Jahr 1978 das Weststadtstadion in Sepp Herberger-Stadion umbenannte. Herberger wohnte nämlich in Hohensachsen und ist Ehrenbürger der Stadt Weinheim.
In den letzten Jahren fand hier auch schon ein paar Mal das von der DFB- Stiftung ins Leben gerufene Sepp Herberger Turnier statt. Namenhafte Jugendmannschaften aus der Region wie die des Karlsruher SC, der TSG Hoffenheim, der SV Waldhof Mannheim, Wormatia Worms oder des SV Wehen Wiesbaden waren hier im Stadion zu Gast.
Sepp Herberger: Eine Legende wäre in diesem Jahr 125 Jahre alt geworden. Lasst uns dieses Ereignis in diesem Jahr feiern. Jeder Sieg ist in diesem Jahr für ihn und für Mike Bisch der vor kurzem leider von uns gegangen ist. Ruhe in Frieden Mike.
So jetzt zählt es aber für unsere Jungs gegen Eppingen. Das nächste Spiel nach dem Spiel in Durlach-Aue ist vor dem Spiel gegen Eppingen und wie wir wissen das nächste Spiel ist immer das schwerste, doch wir wissen auch der Ball ist rund und das Spiel dauert 90 Minuten und das Runde muss einfach ins Eckige dann klappt es schon von allein gegen Eppingen. Ihr müsst auf dem Platz einfach nur elf Freunde sein und wissen das Tor steht in der Mitte aber das wisst ihr ja schon . Wenn es mal untereinander Unstimmigkeiten geben sollte dann ist der Ball euer Dolmetscher. Fußball ist deshalb so spannend, weil niemand weiß wie das Spiel ausgeht…heute holen wir aber hoffentlich 3 Punkte AUF GEHT’S WOINEM!!!
P.S: Vielleicht war der letzte Abschnitt ein wenig irritierend zu lesen aber hilft es euch wenn man weiß, dass ich Zitate von Sepp Herberger darin versteckt Habe? Wer alle findet bekommt von mir…ein Lob.
Mit sportlichen Grüßen
Ihr/euer
Sascha Lohrer