TSG 1862/09 U19 Felix Bader

U19 Spielbericht: Regenschlacht unter Flutlicht: TSG 1862/09 Weinheim triumphiert 2:0 gegen TuS Mingolsheim

SPIELBERICHT U19: Regenschlacht unter Flutlicht: TSG 1862/09 Weinheim triumphiert 2:0 gegen TuS Mingolsheim


Ein Triumph bei Flutlicht und Regen: TSG 1862/09 Weinheim bezwingt TuS Mingolsheim

Ein Fußballabend voller Dramatik und Leidenschaft spielte sich am 4. November 2023 ab, als die U19-Junioren der TSG 1862/09 Weinheim auf den TuS Mingolsheim aus Bad Schönborn trafen. Das Duell fand auf einem Rasenplatz unter der einladenden Kulisse des Flutlichts statt. Doch die zweite Halbzeit sollte durch einen unerbittlichen Regen zu einer echten Herausforderung werden.

Die TSG 1862/09 Weinheim behauptete sich letztendlich mit einem Endstand von 2:0, wobei sie bereits zur Halbzeit mit 1:0 in Führung gingen.

Torschützen:
  • In der 22. Minute schickte Lennox Schmitt die Weinheimer Fans in Ekstase, als er das 0:1 erzielte.
  • Doch der Höhepunkt des Abends kam in der 84. Minute, als Max Stadler mit einem spektakulären Tor das 0:2 markierte.
Spielbericht:

Die erste Halbzeit zeigte, dass die Mannschaften auf Augenhöhe kämpften, aber Lennox Schmitt von der TSG 1862/09 Weinheim brachte sein Team mit einem atemberaubenden Treffer in Führung. Die Fans erlebten einen wahren Gefühlssturm, der durch die Flutlichter des Spielfelds verstärkt wurde.

Die Regenwolken zogen in der zweiten Halbzeit auf und brachten eine neue Dimension des Spiels mit sich. Der Platz wurde rutschig, die Pässe anspruchsvoller und die Zweikämpfe intensiver. Es war abermals Lennox Schmitt, der in dieser anspruchsvollen Phase des Spiels sein Können zeigte und mit einer präzisen Vorlage das Tor durch Max Stadler zum2:0 einleitete. Die mitgereisten Weinheimer Fans feierten ausgelassen, während der Regen unaufhörlich fiel.

Der Schiedsrichter Bernd Nonnenmacher behielt in diesem emotional aufgeladenen Spiel die Kontrolle und sorgte für Fairplay auf dem Platz.

Am Ende stand die TSG 1862/09 Weinheim als verdienter Sieger da, und die Spieler konnten stolz auf ihre Leistung in diesem spektakulären Flutlicht- und Regen-Duell sein.

TuS Mingolsheim – TSG 1862/09 Weinheim  0:2 (0:1)

Kader: Can Orhan, Basil Daniel Köhler, Joel Kasango, Lennox Schmitt, Joshua Moders, Nico Nimmrich Amoros, Max Stadler, Enes Gören, Janik Senger, Vincent Hilgert, Mohammad Biazid, Finn Hoffmann, Felix Bader, Sami Benbiga, Tim Gärtner, Nevio Günther, Luca Obermann, Risgar Ritter

 

Tore: 1:0 Lennox Schmitt (22.), 2:0 Max Stadler(84.)


BILDER ZUM SPIEL

Die Mannschaft

zum Team

Teamnews


U17 Junioren – Weiterer Rundensieg im Spiel gegen JSG Eppingen/Kirchardt

SPIELBERICHT U17: Weiterer Rundensieg im Spiel gegen JSG Eppingen/Kirchardt

TSG 62/09 Weinheim – JSG Eppingen/Kirchardt 4:0

Kader: Aulon Hoxha, David Seiberling, Davis Bergbauer, Finn Hoffmann, Helge Wunderlich, Jakob Reichert, Jan Gorges, Leart Berisha, Lennox Schmitt, Leon Eichenauer, Leonard Gölz, Luis Alejandro Degado Brill, Luca Wirth, Marc Laudenklos, Milad Hussaini, Mohammad Biazid, Niklas Strzodulla, Till Woller

Tore: Milad Hussaini (13.), Leonard Gölz (23., 27.), Finn Hoffmann (58.)


Am vergangenen Samstag, 15.10.2022 begrüßten wir den nächsten Gegner in der Landesliga, JSG Eppingen/Kirchardt. Wir kamen gut ins Spiel und waren von Anfang an spielerisch überlegen. Leider war unsere Chancenverwertung wieder einmal nicht optimal. Wir taten uns schwer und schafften es erst in der 13. Spielminute, den Führungstreffer zu erzielen. Dann war der Knoten geplatzt und es stand innerhalb von weiteren 14 Minuten 3:0 für uns. Im Gegenzug gab es einen Strafstoß für die Gegner, der zu unserem Glück verschossen wurde. Danach wurde das Spiel zerfahrener und die Spielidee der Trainer ging etwas verloren. So ermöglichten wir dem Gegner, mehr und besser ins Spiel zu kommen. Nach der Halbzeit ging es mit klarer Weinheimer Überlegenheit weiter, aber der Gegner gab auch nach dem 4:0 nicht auf und kämpfte weiter. Unserer Mannschaft merkte man das anstrengende Verbandspokalspiel vom Mittwoch an. Daher kann man durchaus mit diesem Spielverlauf und dem Ergebnis zufrieden sein, auch aufgrund der Tatsache, dass die JSG Eppingen/Kirchardt der bisher stärkste Weinheimer Gegner in der Liga war.


Die Mannschaft

zum Team

Teamnews


U17 B1-Junioren – Niederlage nach Verlängerung im Verbandspokal gegen Astoria Walldorf

SPIELBERICHT U17: Niederlage nach Verlängerung im Verbandspokal gegen Astoria Walldorf

TSG 62/09 Weinheim – Astoria Walldorf 5:7

Kader: Akram Boulahfa, Aulon Hoxha, David Seiberling, Davis Bergbauer, Finn Hoffmann, Helge Wunderlich, Jakob Reichert, Jan Gorges, Leart Berisha, Lennox Schmitt, Leon Eichenauer, Leonard Gölz, Luis Alejandro Delgado Brill, Luca Wirth, Lukas Grieser, Lukas Schuckmann, Marc Laudenklos, Milad Hussaini, Mohammad Biazid, Niklas Strzodulla, Noah Henßler, Till Woller

Tore: Jakob Reichert (4., 44.), Leon Eichenauer (22.), Leart Barisha (72.), Leonard Gölz (82.)


In der nächsten Runde des Verbandspokals trafen die U17 Junioren der TSG Weinheim auf den U17 Bundesligisten FC Astoria Walldorf. Die Mannschaft von Hendrik Härtel, Sascha Gölz, Luca Schrank und Johannes Halbig kam sehr gut ins Spiel und gleich präsent. Durch ein schönes schnelles Spiel konnten wir gleich Druck ausüben und den klassenmäßig normalerweise überlegenen Gegner aus Walldorf überraschen. Wir erzielten so den frühen Führungstreffer in der 4. Spielminute. Im weiteren Spielverlauf war es eine gleichwertige Partie, in der wir gut mithalten konnten, weiterhin präsent und reaktionsschnell waren. Waldorf erzielte den Ausgleichstreffer zum 1:1 in der 19. Minute. Es war ein Schlagabtausch auf Augenhöhe. Wir schaffen erneut in der 36. in Führung zu gehen und die Führung sogar auf ein 3:1 auszubauen. Durch 2 schnelle Konteraktionen erzielte Walldorf 2 Gegentore, bei denen wir es dem Gegner zu einfach machten und die durchaus vermeidbar gewesen wären. Am Ende der regulären Spielzeit stand es 4:4 und es hieß Verlängerung. Man merkte, dass unsere Kraftreserven fast aufgebraucht waren, aber man wollte mit allen verfügbaren Möglichkeiten die Partie für sich gewinnen. In der Verlängerung gelang es uns erneut, in der 82. Minute mit 5:4 in Führung zu gehen. Leider erzielte Walldorf 2 Minuten später bereits den 5:5 Ausgleichstreffer. Wir brachten die letzten Kräfte auf, leider gelang nach einem Eckball den Walldorfern wieder ein zu einfaches Tor und es stand 5:6. Mit dem Schlusspfiff erzielte Walldorf dann noch das 5:7 und gewann die überaus spannende Partie, bei der man als neutraler Zuschauer kaum erahnen konnte, dass es hier einen Klassenunterschied von Landesliga zu Bundesliga gab. Alles in allem können die Jungs trotz der unglücklichen Niederlage am Ende absolut stolz auf ihre Leistung sein.


Die Mannschaft

zum Team

Teamnews