U19_14_2023

U19 Spielbericht: U19-Junioren Verbandsliga: TSG 1862/09 Weinheim siegt 4:2 gegen FCA Walldorf im Topspiel

U19 Spielbericht: U19-Junioren Verbandsliga: TSG 1862/09 Weinheim siegt 4:2 gegen FCA Walldorf im Topspiel


Am vergangenen Sonntag, den 14. April 2024, fand ein mit Spannung erwartetes Duell in der U19-Junioren Verbandsliga des Badischen Fußballverbands statt. Die TSG 1862/09 Weinheim trat gegen den FCA Walldorf an, wobei es sich um ein Aufeinandertreffen der Tabellenzweiten und -dritten handelte. Das Spiel versprach Hochspannung und sollte seinen Ruf als Topspiel des Tages gerecht werden.

Die Begegnung begann um 11:00 Uhr auf dem Gelände des FCA Walldorf. Bereits in der 8. Minute eröffnete Patrick Bachmann das Torfestival für die Gastgeber und brachte sie mit 1:0 in Führung. Doch die TSG Weinheim zeigte sich nicht geschockt und schlug postwendend zurück. In der 12. Minute erzielte Vincent Hilgert den Ausgleichstreffer zum 1:1.

Das Spiel blieb hart umkämpft, jedoch gelang es Finn Schmitt in der 37. Minute, die Gäste aus Weinheim mit 2:1 in Führung zu bringen. Mit diesem Stand ging es auch in die Halbzeitpause, in der die Trainer Lukas Cambeis für den FCA Walldorf und Hendrik Härtel für die TSG Weinheim ihre Mannschaften neu einstellten.

In der zweiten Halbzeit setzte die TSG Weinheim ihre Dominanz fort und erhöhte in der 75. Minute durch Nicolas Nimmrich Amoros auf 3:1. Doch der FCA Walldorf kämpfte verbissen und konnte in der 78. Minute durch ein unglückliches Eigentor von Maurice Schaffert auf 2:3 verkürzen.

Die Schlussminuten des Spiels waren äußerst intensiv, doch letztendlich behielt die TSG 1862/09 Weinheim die Oberhand. In der Nachspielzeit, genauer gesagt in der 90.+6 Minute, machte Basil Daniel Köhler mit seinem Treffer zum 4:2 den Auswärtssieg für Weinheim perfekt.

Mit diesem wichtigen Sieg festigt die TSG 1862/09 Weinheim ihre Position in der Verbandsliga. Ein spannendes Spiel, das die Zuschauer bis zum Schluss mitriss und in dem die TSG Weinheim verdient als Sieger vom Platz ging.

Schiedsrichter Christian Zok leitete die Partie souverän und trug dazu bei, dass das Spiel fair und ohne größere Zwischenfälle ablief.

FC Astoria Walldorf – TSG 1862/09 Weinheim 2:4 (1:2)

Kader: Can Orhan, Lennox Schmitt, Joshua Moders, Leonard Gölz, Felix Bader, Mohammad Biazid, Marc Laudenklos, Basil Köhler, Milad Hussaini, Nicolas Nimmrich Amoros, Joel Kasongo, Tim Gärtner, Vincent Hilgert, Nevio Günther, Janik Senger, Maurice Schaffert, Finn Hoffmann

 

Tore: Vincent Hilgert (12.), Finn Schmitt (37.), Nicolas Amoros Nemmrich (75.), Basil Köhler (96.)


BILDER ZUM SPIEL

Die Mannschaft

zum Team

Teamnews


U18 Rheinau

SPIELBERICHT U18: Knapper Auswärtssieg: TSG 1862/09 Weinheim 2 bezwingt TSG Eintracht Plankstadt mit 2:1

SPIELBERICHT U18: Knapper Auswärtssieg: TSG 1862/09 Weinheim 2 bezwingt TSG Eintracht Plankstadt mit 2:1

Am vergangenen Samstag, den 13. April 2024, fand auf dem Naturrasenplatz der TSG Eintracht Plankstadt ein spannendes Duell zwischen den U18-Junioren der TSG Eintracht Plankstadt und der TSG 1862/09 Weinheim 2 statt. Das Match war Teil der Meisterschaft in der Kreisliga des Badischen Fußballverbandes.

Die Trainer Markus Berlinghof von Plankstadt und Hendrik Härtel von Weinheim führten ihre Mannschaften mit Entschlossenheit auf das Spielfeld, bereit für ein mitreißendes Kräftemessen.

Intensive Anfangsphase

Die Anfangsphase des Spiels war von intensivem Einsatz geprägt, wobei beide Teams hart um Ballbesitz und Torchancen kämpften. Es war jedoch Marc Laudenklos von Weinheim, der in der 11. Minute eine Lücke in der Verteidigung von Plankstadt fand und sein Team mit einem präzisen Schuss in Führung brachte, 0:1.

Die Antwort der Gastgeber ließ jedoch nicht lange auf sich warten. In der 13. Minute gelang es Selim Cinar von Plankstadt, den Ausgleichstreffer zu erzielen und somit den Spielstand auf 1:1 zu bringen.

Mit einem Unentschieden in die Halbzeit

Mit diesem Gleichstand ging es in die Halbzeitpause, während beide Trainer ihre Mannschaften neu organisierten und motivierten.

In der zweiten Halbzeit setzten beide Teams ihre Anstrengungen fort, jedoch war es Basil Daniel Köhler von Weinheim, der in der 60. Minute mit einem präzisen Schuss das entscheidende Tor erzielte, das die TSG 1862/09 Weinheim 2 in Führung brachte, 1:2.

Trotz intensiver Bemühungen seitens der TSG Eintracht Plankstadt gelang es ihnen nicht, den Rückstand aufzuholen. Das Spiel endete mit einem knappen Sieg für die Gäste aus Weinheim mit einem Endergebnis von 1:2.

Ein besonderer Dank geht an den Schiedsrichter Hakan Bektas, der das Spiel mit Ruhe und Fairness leitete und somit einen reibungslosen Ablauf gewährleistete.

Wichtiger Auswärtssieg

Die TSG 1862/09 Weinheim 2 feiert somit einen wichtigen Auswärtssieg, während die TSG Eintracht Plankstadt ihre Bemühungen auf den nächsten Spieltag fokussieren wird, um wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren.


TSG Eintracht Plankstadt – TSG 1862/09 Weinheim  1:2

Kader: Janik Senger, David Hohn, Frederik Peters, Milad Hussaini, Firat Ince, Christopher Amegah, Marc Laudenklos, Basil Köhler, Finn Hoffmann, Finlay Mucha, Risgar Ritter, Nevio Günther, Frederik Peters, Leart Barisha

Tore: Marc Laudenklos (11.), Basil Köhler (60.)


Die Mannschaft

zum Team

Teamnews


Bornheim

U19 Spielbericht: U19-Junioren der TSG 1862/09 Weinheim dominieren Freundschaftsspiel gegen SG Bornheim: 5:2-Sieg!

U19 Spielbericht: U19-Junioren der TSG 1862/09 Weinheim dominieren Freundschaftsspiel gegen SG Bornheim: 5:2-Sieg!


U19-Junioren Freundschaftsspiel: SG Bornheim vs. TSG 1862/09 Weinheim

Die U19-Junioren der TSG 1862/09 Weinheim zeigten eine beeindruckende Leistung in ihrem Freundschaftsspiel gegen die SG Bornheim/GW. Das Spiel fand am 30. März 2024 um 14:00 Uhr auf dem Platz des KR F-Bornheim in Frankfurt am Main statt.

Unter der Leitung von Trainer Hendrik Härtel traten die Weinheimer mit großem Einsatz und Entschlossenheit auf. Schon in der ersten Halbzeit setzten sie sich mit zwei Treffern in Führung. Leonard Gölz eröffnete das Torfestival mit einem Kopfball, gefolgt von Lennox Schmitt, der das zweite Tor erzielte.

Mit komfortabler Führung in die Halbzeit

Mit einer komfortablen Führung ging es in die Halbzeitpause, in der Trainer Nikola Kostadinov seine Bornheimer Mannschaft neu organisierte.

Doch die Weinheimer ließen nicht nach und setzten ihre Dominanz im Spiel fort. Rafael Ferreira Lopes erhöhte kurz nach Wiederanpfiff auf 3:0, gefolgt von Basil Daniel Köhler, der das vierte Tor für die TSG erzielte.

Die SG Bornheim/GW kämpfte tapfer und belohnte sich in der 69. Minute mit einem Tor durch Hicham Boujerad, doch die Weinheimer ließen sich nicht aus der Ruhe bringen. Leonard Gölz schlug erneut zu und erhöhte auf 5:1 für die Gäste.

Obwohl Jassine Sekkali in der 84. Minute einen weiteren Treffer für Bornheim erzielte, war es bereits zu spät für eine Wende. Die TSG 1862/09 Weinheim sicherte sich einen verdienten 5:2-Sieg.

Beeindruckende Teamleistung

Mit einer beeindruckenden Teamleistung und effektivem Zusammenspiel bewiesen die U19-Junioren der TSG Weinheim einmal mehr ihr Talent und ihre Stärke auf dem Platz. Ein großes Lob geht an Trainer Hendrik Härtel und sein Team für diese herausragende Leistung.

SG Bornheim – TSG 1862/09 Weinheim 2:5 (0:2)

Kader: Can Orhan, Lennox Schmitt, Joshua Moders, Leonard Gölz, Lukas Kempa, Risgar Ritter, Mohammad Biazid, Marc Laudenklos, Rafael Ferreira Lopes, Basil Köhler, Milad Hussaini, Nicolas Nimmrich Amoros, Joel Kasongo, Philip Fuhrmann

 

Tore: Leonard Gölz (19., 75.), Lennox Schmitt (23.), Rafael Ferreira Lopes (53.), Basil Köhler (47.)


BILDER ZUM SPIEL

Die Mannschaft

zum Team

Teamnews


U18 Rheinau

SPIELBERICHT U18: TSG 1862/09 Weinheim U18 triumphiert mit beeindruckendem 10:1-Sieg gegen SC Rot-Weiß Rheinau

SPIELBERICHT U18: TSG 1862/09 Weinheim U18 triumphiert mit beeindruckendem 10:1-Sieg gegen SC Rot-Weiß Rheinau

Spielbericht: TSG 1862/09 Weinheim U18 vs. SC Rot-Weiß Rheinau U18

Am sonnigen Morgen des 23. März 2024 versammelten sich die talentierten jungen Fußballer der U18-Mannschaften von TSG 1862/09 Weinheim und SC Rot-Weiß Rheinau auf dem Kunstrasen des Sepp-Herberger-Stadions in Weinheim. Die Spannung lag förmlich in der Luft, als beide Teams bereit waren, in dieser wichtigen Begegnung der Junioren Kreisliga des Badischen Fußballverbands ihr Bestes zu geben.

Die Weinheimer Mannschaft, angeführt von ihrem Trainer Hendrik Härtel, betrat das Feld mit Entschlossenheit und Siegeswillen. Auf der anderen Seite standen die Spieler des SC Rot-Weiß Rheinau, geleitet von ihrem Coach Marvin Krawczyk, bereit, um sich der Herausforderung zu stellen.

Von Anpfiff an zeigte die TSG Weinheim ihre Klasse und übernahm sofort die Kontrolle über das Spiel.

Mit schnellen Kombinationen und präzisen Pässen drängten sie die Rheinauer Abwehr in die Defensive. Es dauerte nicht lange, bis der erste Treffer fiel: Nicolas Nimmrich Amoros, mit einem präzisen Schuss, brachte die Weinheimer in Führung und entfachte die Begeisterung auf den Rängen.

Das frühe Tor wirkte wie ein Weckruf für Weinheim, das seine Angriffe fortsetzte und das Rheinauer Tor unter Beschuss nahm. Es schien, als könne Rheinau dem Druck nicht standhalten, denn binnen kürzester Zeit folgten weitere Tore von Joel Kasango, Milad Hussaini und erneut Kasango, was zu einem komfortablen Halbzeitstand von 6:0 für Weinheim führte.

Die Pause bot Rheinau die Möglichkeit, sich neu zu formieren und einen Plan für die zweite Halbzeit zu schmieden.

Doch die Weinheimer Mannschaft zeigte keine Anzeichen einer Verlangsamung. Sie kehrten auf den Platz zurück und setzten ihre Offensive fort, immer auf der Suche nach weiteren Toren.

In der zweiten Halbzeit blieb Weinheim dominant und setzte Rheinau weiterhin unter Druck. Tore von Kasango, Hussaini und Vincent Hilgert erhöhten den Vorsprung der Weinheimer, während Rheinau nur einen einzigen Treffer durch Danny Schwitalla erzielen konnte.

Das Spiel endete schließlich mit einem überzeugenden 10:1-Sieg für TSG 1862/09 Weinheim. Die Spieler und Fans feierten gemeinsam diesen herausragenden Sieg, der nicht nur drei wichtige Punkte in der Meisterschaft bedeutete, sondern auch die beeindruckende Leistung und den Teamgeist der Weinheimer U18-Mannschaft unterstrich.

Deutliches Zeichen im Kampf um die Meisterschaft

Mit dieser eindrucksvollen Leistung setzte die TSG 1862/09 Weinheim ein deutliches Zeichen in der Junioren Kreisliga und bewies, dass sie ein Team mit großem Potenzial und einer hellen Zukunft sind.


TSG 1862/09 Weinheim – SC Rot-Weiß Rheinau 10:1

Kader: David Hohn, Frederik Peters, Tim Gärtner, Vincent Hilgert, Joel Kasongo, Nicolas Nimmrich Amoros, Ben Weil, Milad Hussaini, Firat Ince, Christopher Amegah, Jan Georges

Tore: Nicolas Nimmrich Amoros (9.), Vincent Hilgert (82.), Milad Hussaini (15.,22.,37.,67.,), Joel Kasongo (11., 25., 62., 88.)


Die Mannschaft

zum Team

Teamnews


U19 Spielbericht: TSG 1862/09 Weinheim triumphiert mit 7:2 gegen JF Ravenstein trotz Wetterkapriolen

U19 Spielbericht: TSG 1862/09 Weinheim triumphiert mit 7:2 gegen JF Ravenstein trotz Wetterkapriolen


Spielbericht: TSG 1862/09 Weinheim setzt sich souverän gegen JF Ravenstein durch

Am vergangenen Samstag, den 23. März 2024, trafen die U19-Junioren der TSG 1862/09 Weinheim in einem spannenden Verbandsligaspiel auf die Mannschaft von JF Ravenstein. Die Begegnung fand auf dem Rasenplatz Rosenberg statt und begann um 17:30 Uhr.

Wechselhaftes Wetter und nasser Rasen konnte die TSG nicht stoppen

Trotz des wechselhaften Wetters, das von Sonnenschein über kalten Ostwind bis hin zu Hagelschauern reichte, hielt der Rasen stand, und die Spieler beider Teams lieferten eine ansprechende Leistung ab.

Die TSG 1862/09 Weinheim zeigte von Anfang an eine starke Leistung und ging früh in Führung. Bereits in der 7. Minute gelang Nick Walter das 0:1, gefolgt von Finn Schmitt, der in der 10. Minute das 0:2 erzielte. Doch auch JF Ravenstein gab sich nicht geschlagen und konnte durch Phillip Hermann in der 23. Minute den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. Das Tor zum 1:3 für die TSG Weinheim erzielte Leonard Gölz.

Mit einem Zwischenstand von 1:3 ging es in die Halbzeitpause.

U19 dominiert auch in der 2. Halbzeit

Nach dem Seitenwechsel setzte die TSG 1862/09 Weinheim ihre Dominanz fort und baute ihre Führung weiter aus. Marc Laudenklos traf in der 57. Minute zum 1:4, gefolgt von Lennox Schmitt, der in der 59. Minute das 1:5 erzielte. Phillip Hermann gelang es erneut, für JF Ravenstein zu punkten, als er in der 72. Minute das 2:5 erzielte. Doch die TSG Weinheim ließ sich davon nicht beeindrucken und antwortete mit Toren von Luca David Obermann in der 79. Minute zum 2:6 und Mohammad Biazid in der 84. Minute zum 2:7.

3 weitere wichtige Punkte

Mit einem Endstand von 2:7 sicherte sich die TSG 1862/09 Weinheim einen verdienten Sieg und drei wichtige Punkte in der Verbandsliga des Badischen Fußballverbands. Trainer Hendrik Härtel und sein Team können mit dieser Leistung äußerst zufrieden sein und blicken optimistisch auf die kommenden Herausforderungen der Saison 23/24.

JF Ravenstein – TSG 1862/09 Weinheim 2:7 (1:3)

Kader: Can Orhan, Maurice Schaffert, Lennox Schmitt, Joshua Moders, Leonard Gölz, Felix Bader, Risgar Ritter, Alejandro Delgado Brill, Finn Schmitt, Mohammad Biazid, Nevio Günther, Marc Laudenklos, Rafael Ferreira Lopes, Luca Obermann, Nick Walter

 

Tore: Nick Walter (7.), Finn Schmitt (10.), Leonard Gölz (44.), Marc Laudenklos (57.), Lennox Schmitt (59.), Luca Obermann (79.), Mohammad Biazid (84.)


BILDER ZUM SPIEL

Die Mannschaft

zum Team

Teamnews


Oftersheim

SPIELBERICHT U18: U18-Junioren der TSG 1862/09 Weinheim dominieren mit 5:1-Sieg gegen SG Oftersheim

SPIELBERICHT U18: U18-Junioren der TSG 1862/09 Weinheim dominieren mit 5:1-Sieg gegen SG Oftersheim

U18-Junioren der TSG 1862/09 Weinheim dominieren mit 5:1-Sieg gegen SG Oftersheim

Die U18-Junioren der TSG 1862/09 Weinheim zeigten eine beeindruckende Leistung in ihrem zweiten Meisterschaftsspiel der Saison 23/24 in der Kreisliga Mannheim. Mit einem überzeugenden 5:1-Sieg gegen die SG Oftersheim auf dem Kunstrasenplatz in Oftersheim behaupteten sie ihre Dominanz und holten sich verdient die drei Punkte.

Das Spiel begann dynamisch, und die TSG Weinheim setzte von Anfang an ein starkes Tempo. Es dauerte nicht lange, bis Rafael Ferreira Lopes in der 35. Minute mit einem präzisen Schuss das erste Tor erzielte, was die Weinheimer früh in Führung brachte. Nur fünf Minuten später erhöhte Jakob Reichert mit einem weiteren Treffer auf 2:0, was die Überlegenheit der Gäste unterstrich.

Halbzeit brachte keine Veränderung

Die Halbzeitpause brachte keine Veränderung im Spielverlauf, denn die TSG Weinheim blieb weiterhin dominant. In der 52. Minute gelang Desmond Okoye Ogbebo ein weiterer Treffer, der den Vorsprung auf 3:0 ausbaute. Reichert zeigte erneut seine Torgefährlichkeit und erhöhte in der 60. Minute mit seinem zweiten Tor auf 4:0, bevor Moritz Braun in der 70. Minute einen Elfmetertreffer für die SG Oftersheim erzielte und somit den Ehrentreffer markierte.

Doch die Antwort der TSG Weinheim ließ nicht lange auf sich warten. Reichert vervollständigte seinen Hattrick mit einem weiteren Tor in der 89. Minute, das den Endstand von 5:1 besiegelte.

U18 festigt Position in der Tabelle

Mit diesem beeindruckenden Sieg festigt die U18 der TSG 1862/09 Weinheim ihre Position in der Tabelle und zeigt sich als ernstzunehmender Titelkandidat in der Kreisliga Mannheim. Die Mannschaft kann mit viel Selbstvertrauen und positivem Schwung in die kommenden Spiele gehen.


SG Oftersheim – TSG 1862/09 Weinheim 1:5

Kader: Lukas Kempa, Maurice Schaffert, Leonard Gölz, Nevio Günther, Mohammad Biazid, Joshua Moders,Nikolas Nimmrich Amoros, Jakob Reichert, Marc Laudenklos, Leon Eichenauer, Rafael Ferreira Lopes, David Hohn, Finlay Mucha, Okoya Ogbebo Desmond

Tore: Rafael Ferreira Lopes (35.), Jakob Reichert (40.,60.,89.), Okoya Ogbebo Desmond (52.)


Die Mannschaft

zum Team

Teamnews


U19_2024

U19 Spielbericht: U19-Derby endet kampflos: TSG 1862/09 Weinheim gewinnt gegen TSV Amicitia Viernheim

SPIELBERICHT U19: U19-Derby endet kampflos: TSG 1862/09 Weinheim gewinnt gegen TSV Amicitia Viernheim


Derby fällt aus

Das mit Spannung erwartete Derby zwischen der TSG 1862/09 Weinheim und dem TSV Amicitia Viernheim endete leider nicht wie geplant auf dem Platz. Die U19-Junioren Verbandsliga-Begegnung, die für den 16. März 2024 um 17:30 Uhr im Sepp-Herberger-Stadion angesetzt war, wurde kampflos entschieden, da der TSV Amicitia Viernheim nicht zum Spiel antrat.

Kunstrasen bleibt unbespielt

Trotz der Vorfreude und der intensiven Vorbereitung auf dieses Derby blieb der Kunstrasenplatz unbespielt, da die Gäste aus Viernheim nicht erschienen sind. Die TSG 1862/09 Weinheim gewinnt somit kampflos.

Dieses unerwartete Ergebnis mag zwar nicht den Wünschen und Erwartungen der Spieler, Trainer und Fans entsprochen haben, aber dennoch festigt es die Position der TSG 1862/09 Weinheim in der Verbandsliga und bringt wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft ein.

TSG setzt ihren Weg fort!

Die TSG 1862/09 Weinheim setzt ihren Weg in der Saison 23/24 fort und richtet den Blick bereits auf die kommenden Herausforderungen, während der TSV Amicitia Viernheim seine Gründe für das Nichtantreten sicherlich noch erläutern wird.

Wir danken allen Fans und Unterstützern für ihre Treue und freuen uns darauf, Sie beim nächsten Heimspiel wieder im Sepp-Herberger-Stadion begrüßen zu dürfen.

Auf geht’s, TSG 1862/09 Weinheim!

TSG 1862/09 Weinheim – TSV Amecica Viernheim 3:0 (3:0) kamfplos

Kader: Can Orhan, Joel Kasango, Lennox Schmitt, Joshua Moders, Nico Nimmrich Amoros, Leonard Gölz, Felix Bader, Risgar Ritter, Milad Hussaini, Alejandro Delgado Brill, Finn Schmitt, Mohammad Biazid, Nevio Günther, Maurice Schaffert, Vincent Hilgert, Basil Köhler, Marc Laudenklos, Rafael Ferreira Lopes

 

Tore:


BILDER ZUM SPIEL

Die Mannschaft

zum Team

Teamnews


FV Brühl

SPIELBERICHT U18: Torfestival in der U18-Kreisliga: TSG Weinheim triumphiert mit 8:3 gegen FV Brühl!

SPIELBERICHT U18: Torfestival in der U18-Kreisliga: TSG Weinheim triumphiert mit 8:3 gegen FV Brühl!

Spielbericht: U18-Junioren Kreisliga Mannheim

Saison 23/24 – Meisterschaft Spieltag: 1 

Am 9. März 2024 fand das erste Meisterschaftsspiel der Saison 23/24 auf dem Kunstrasenplatz im Sportpark Brühl statt. Die TSG 1862/09 Weinheim 2 traf auf den FV Brühl und konnte einen überzeugenden Sieg mit einem Endstand von 8:3 verbuchen.

Guter Start ins Spiel für die TSG

Das Spiel begann vielversprechend für die TSG Weinheim, als Vincent Hilgert bereits in der 10. Minute das erste Tor erzielte. Basil Daniel Köhler legte nur drei Minuten später nach und erhöhte auf 2:0. Doch der FV Brühl kämpfte sich zurück und konnte durch Fynn Landua in der 24. Minute auf 1:2 verkürzen.

Komfortable Halbzeitführung

Zur Halbzeitpause stand es 1:3 zugunsten der TSG Weinheim. In der zweiten Halbzeit zeigte der FV Brühl zunächst Stärke und verkürzte durch Fynn Landua in der 50. Minute auf 2:3. Doch die TSG Weinheim ließ sich nicht beirren und kämpfte verbissen um jeden Ball.

Torfestival durch Basil Köhler

Atalay Özbay gelang in der 62. Minute der Ausgleichstreffer zum 3:3, bevor Basil Daniel Köhler das Spiel mit einem regelrechten Torfestival dominierte. Er erzielte in der 70., 72., 73. und 79. Minute vier weitere Tore und sorgte somit für eine klare Führung der TSG Weinheim.

In der Nachspielzeit krönte Marc Laudenklos die starke Leistung der TSG Weinheim mit einem weiteren Treffer zum 8:3 Endstand.

Das Spiel wurde von Schiedsrichter Sven Gadow fair geleitet.

Trainer Hendrik Härtel von der TSG 1862/09 Weinheim zeigten sich nach dem Spiel zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft.

Mit diesem eindrucksvollen Sieg startet die TSG 1862/09 Weinheim 2 erfolgreich in die Saison und setzt ein klares Signal an ihre Gegner in der U18-Junioren Kreisliga Mannheim.


FV Brühl – TSG 1862/09 Weinheim 3:8

Kader: Alejandro Delgado Brill, Maurice Schaffert, Frederik Peters, Nevio Günther, Vincent Hilgert, Basil Köhler, Jan Turcany, Zion Han, Marc Laudenklos, Milad Hussaini, Firat Ince, Enes Gören, Christopher Amegah

Tore: Vincent Hilgert (8.), Basil Köhler (13.,70.,72.,73.,79.), Marc Laudenklos (97.)


Die Mannschaft

zum Team

Teamnews


Bretten

U19 Spielbericht: U19 Junioren Verbandsliga: TSG 1862/09 Weinheim U19-Junioren triumphiert mit 4:2-Sieg über VfB Bretten!

SPIELBERICHT U19: TSG 1862/09 Weinheim U19-Junioren triumphiert mit 4:2-Sieg über VfB Bretten!


Spielbericht: VfB Bretten vs. TSG 1862/09 Weinheim

Die U19-Junioren der TSG 1862/09 Weinheim lieferten am 13. Spieltag der Verbandsliga des Badischen Fußballverbands eine starke Leistung gegen den VfB Bretten. Das Spiel fand auf dem Kunstrasenplatz in Diedelsheim (Bretten) am 09. März 2024 um 17:30 Uhr statt.

Unter der Leitung von den Co-Trainern Luca Schrank und Sascha Gölz aus Weinheim, die den Cheftrainer Hendrik Härtel vertraten, zeigte die Mannschaft eine beeindruckende Vorstellung.

Die TSG 1862/09 Weinheim startete stark in die Partie und erzielte bereits in der 20. Minute das 1:0 durch Nick Walter, der einen Strafstoß verwandelte, nachdem Lennox Schmitt gefoult wurde. Nur drei Minuten später legte Finn Schmitt mit einem Tor nach und erhöhte auf 2:0. Weinheim baute den Vorsprung weiter aus, als Finn Schmitt in der 26. Minute seinen zweiten Treffer erzielte. Mit einem komfortablen 3:0 ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel wurde es nochmal spannend

Nach dem Seitenwechsel gelang es dem VfB Bretten in der 58. Minute durch Farid Hazrati, den Anschlusstreffer zum 1:3 zu erzielen. Die Spannung stieg, als Dino Corajevic in der 82. Minute für Bretten auf 2:3 verkürzte. Doch die TSG 1862/09 Weinheim behielt die Nerven und sicherte sich in der 86. Minute durch einen Treffer von Leonard Gölz, der eine herausragende Vorarbeit von Nick Walter verwertete, den 4:2-Sieg.

Mit einer starken Teamleistung und effektiver Chancenverwertung setzte sich die TSG 1862/09 Weinheim gegen den VfB Bretten durch und konnte wichtige Punkte in der Verbandsliga einfahren.

Endergebnis: VfB Bretten 2 : 4 TSG 1862/09 Weinheim

VfB Bretten – TSG 1862/09 Weinheim 2:4 (0:3)

Kader: Can Orhan, Joel Kasango, Lennox Schmitt, Joshua Moders, Nico Nimmrich Amoros, Leonard Gölz, Felix Bader, Risgar Ritter, Tim Gärtner, Nick Walter, Finn Schmitt, Luca Obermann

 

Tore: 1:0 Nick Walter (20.), 2:0 Finn Schmitt (23.), 3:0 Finn Schmitt (26.), Leonard Gölz 4:2 (86.)


BILDER ZUM SPIEL

Die Mannschaft

zum Team

Teamnews


Rückrundenauftakt Neckarelz

U19 Spielbericht: SG 1862/09 Weinheim siegt souverän zum Rückrundenauftakt gegen SPVGG Neckarelz: U19 setzt sich mit 2:0 durch

SPIELBERICHT U19: TSG 1862/09 Weinheim siegt souverän zum Rückrundenauftakt gegen SPVGG Neckarelz: U19 setzt sich mit 2:0 durch


Spielbericht: TSG 1862/09 Weinheim vs. SPVGG Neckarelz

Datum: 02.03.2024

Uhrzeit: 17:30

Ort: Sepp-Herberger-Stadion (Kunstrasen), Weinheim

Gelungener Rückrundenauftakt

Die U19-Mannschaft der TSG 1862/09 Weinheim trat am 12. Spieltag der Verbandsliga des Badischen Fußballverbands gegen die SPVGG Neckarelz an. Vor heimischem Publikum im Sepp-Herberger-Stadion boten die jungen Spieler eine beeindruckende Leistung, die mit einem verdienten Sieg belohnt wurde.

Torlos in die Halbzeitpause

In der ersten Halbzeit lieferten sich beide Mannschaften ein intensives Duell, wobei es trotz einiger Chancen auf beiden Seiten torlos in die Pause ging.

Die TSG 1862/09 Weinheim kam entschlossen aus der Kabine und konnte in der 57. Minute den erlösenden Führungstreffer erzielen. Lennox Schmitt brachte sein Team mit einem präzisen Schuss in Führung, was die Heimfans jubeln ließ.

Kurz darauf wurde Rafael Ferreira Lopes im Strafraum der SPVGG Neckarelz gefoult, was einen Strafstoß für die TSG Weinheim zur Folge hatte. Ferreira Lopes selbst trat an und verwandelte sicher zum 2:0 in der 69. Minute.

Trotz einiger Bemühungen seitens der SPVGG Neckarelz, das Ergebnis zu korrigieren, blieb die Defensive der TSG Weinheim stabil und ließ keine weiteren Gegentreffer zu.

Mit diesem wichtigen Heimsieg festigt die U19-Mannschaft der TSG 1862/09 Weinheim ihre Position in der Meisterschaft der Verbandsliga Badischer Fußballverband.

Endergebnis: TSG 1862/09 Weinheim 2 – 0 SPVGG Neckarelz

Torschützen:

  • 57. Minute: Lennox Schmitt (TSG 1862/09 Weinheim) 1:0
  • 69. Minute: Rafael Ferreira Lopes (TSG 1862/09 Weinheim) 2:0 (Strafstoß)
Danke an die Fans

Die TSG 1862/09 Weinheim bedankt sich bei allen Fans und Unterstützern für ihre lautstarke Unterstützung während des Spiels.

TSG 1862/09 Weinheim  – SPVGG Neckarelz 2:0 (0:0)

Kader: Can Orhan, Joel Kasango, Lennox Schmitt, Joshua Moders, Nico Nimmrich Amoros, Leonard Gölz, Alejandro Delgado Brill, Maurice Schaffert, Mohammad Biazid, Marc Laudenklos, Felix Bader, Nevio Günther, Tim Gärtner, Enes Gören, Finn Schmitt, Risgar Ritter, Rafael Lopes, Milad Hussaini

 

Tore: 1:0 Rafael Lopes (72.)


BILDER ZUM SPIEL

Die Mannschaft

zum Team

Teamnews